Home

8429790563_4f39e1d708_b

leute, die dich kritisieren, weil du um hilfe bittest, die nichts kosten soll. ach fickt euch doch. ich esse momentan weniger als meine katzen, damit ich mir die renovierung leisten kann. und nein, es ist keine spaßrenovierung. ich bin vertraglich dazu verpflichtet, vor meinem auszug zu renovieren. ich hab momentan unter hundert euro auf meinem konto, mit denen ich morgen farbe und einen wasserhahn kaufen werde. ich kann es mir nicht leisten, jemanden zu bezahlen, der sich mit wasserhähnen auskennt, damit er das ding an seinen platz schraubt, ich will ja auch keinen profi, nur jemanden mit werkzeug. und ein bisschen hilfsbereitschaft. noch dazu kommt ein chef, der mir unerwartet das letzte gehalt (das für den UMZUGSMONAT) um fast die hälfte gekürzt hat – und ja, es war rechtens, aber nein, es war nicht kollegial, es zu diesem zeitpunkt und auf diese art zu machen. ich könnte mich über so viele dinge aufregen im moment. dass ich den halben monat in der schweiz war, hat die stresslage nicht grade verbessert. ich bin ausgebrannt. ich sitze in einer unrenovierten wohnung, von der ich am mittwoch den schlüssel zurückgeben muss. ich muss meine geliebten katzen am sonntag weggeben. in gute hände, aber das macht es nicht leichter. ich habe keinen nachtmieter, das heißt, die wohnung muss bei rückgabe top sein. mein kopf platzt vor sorgen. ich kann nicht mehr. und kritik ist das, was ich im moment einfach am wenigsten gebrauchen kann, weil es mich noch unglücklicher macht und weiter runterzieht. bitte überlegt euch einfach immer, wen ihr kritisiert und reflektiert die situation, in der derjenige grade stecken könnte.

ich weiß auch nicht so genau, für was dieser beitrag jetzt gut ist, aber ich musste mir einfach mal so viel von der seele schreiben. ungerechtigkeit anprangern. ich meine…ich bin doch auch zu jeder hilfstat bereit und ein recht offener mensch, was dinge betrifft, die ich bewirken kann, damit es anderen ein klein wenig besser geht. jetzt, liebe welt, wäre deine gelegenheit, auch mir mal zu zeigen, dass es da draußen auch andere von der sorte gibt.

bittersuessse gruessse.

ps: tut mir leid, natürlich gibt es tausende menschen, die mir bisher geholfen haben. danke an euch alle. ganz besonders auf twitter schlägt einem so viel liebe entgegen, wenn man hilfe braucht – ich danke euch. von herzen. fühlt euch bitte nicht angegriffen durch diesen post. ich muss einfach mal so viel abladen. ich weiß nicht, ob es mir danach besser geht. aber ich kann ja versuchen, es mir zumindest einzureden. in ein paar wochen kann ich euch alle bestimmt wieder viel mehr lieben. seid mir nicht böse. momentan bin ich eben doch mehr die bittere als die süssse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s